• Childhood Reflections on Toy-Design

    Welchen Einfluss nimmt die eigene Kindheit eines Designers auf seine Arbeitsweise? Inwiefern ist sie Inspirationsquelle für den Designprozess und den Entwurf?

    Yoav Ziv stellt eine Methode aus seinen Toy Design Seminaren vor, die er an der Bezalel Art and Design Academy Jerusalem und am Shenkar College in Israel anwendet:

    „Wir haben mit einer „re-experiencing childhood“-Methode gearbeitet, bei der die Studenten eigene, persönliche Bilder, Objekte, Artefakte aus der frühen Kindheit erläutern und präsentieren. Diese Herangehensweise hilft jungen, erwachsenen Studenten – aus einem starken, persönlichen Blickwinkel heraus – wieder eine kindliche Perspektive einzunehmen. Diese Methode hat zu der Entwicklung authentischer und innovativer Ergebnisse geführt. In meinem Vortrag werde ich diese Experimente und die daraus entstandenen Erkenntnisse zeigen und beschreiben.“

    Der Produktdesigner, Yoav Ziv, lebt in Tel Aviv und arbeitet neben seiner Lehrtätigkeit u.a. für Auftraggeber wie Luxit, Tomy UK, Pelikan, Hasbro, Step2, Gamewright,MEGAbrands, LCB Inc. Kids2, Tiny love.

    Vortrag

    12. Oktober 2009, 19.00 Uhr in englischer Sprache

    childhood_13

    childhood_!4