• material changes III – Maurizio Montalti

    Vortrag und Diskussion:
    Freitag, 17. November 2017, 19:00

    Maurizio Montalti © Bas Losekoot, ARTIS MICROPIA

    Die internationale material changes-Vortragsreihe wird mit Maurizio Montalti fortgesetzt, der 2010 in Amsterdam das multidisziplinäres Studio Offizina Corpuscoli gründete. Dieses hat es sich zur Aufgabe gestellt, aktuellen Problemen wie der Auswirkung von Müll mit seinen ölbasierten, synthetischen und toxischen Inhaltsstoffen auf die Umwelt, mit Alternativen zu begegnen um in unserem konsumorientierten Wirtschaftssystem ein nachhaltigeres und umweltbewussteres Verbraucherverhalten zu ermöglichen.

    In einer direkten Partnerschaft mit Micro-Organismen wie z.B. Pilzen, entwickelt er neue Möglichkeiten, Alltagsobjekte und die Materialien, aus denen sie bestehen sowie deren Produktionswege neu zu denken und zu reinterpretieren um so einen Paradigmenwechsel einzuleiten.

    Das laufende Forschungsprojekt „Growing Lab“ beispielsweise zeigt, wie herkömmliche umweltverschmutzende Materialien, wie Plastik, durch Materialen auf Myzel-Basis ersetzte werden können, welche auf natürlichem Boden wachsen, kompostierbar und biologisch abbaubar sind.

    www.corpuscoli.com

    The Growing Lab – Mycelia © Officina Corpuscoli | Maurizio Montalti – pure mycelium sample rigid plastic

    The Growing Lab – Mycelia © Officina Corpuscoli | Maurizio Montalti – bowl with fruiting bodies alive

    The Growing Lab – Mycelia © Officina Corpuscoli | Maurizio Montalti – Mykes