• „Software Beyond Software“ 
Vortrag von Alan N. Shapiro

    Die uns vertrauten Paradigmen von Computern und Programmiercodes stoßen an ihre Grenzen: Von-Neumann-Architektur, Binärlogik und Code als eine Reihe von Anweisungen an eine Maschine werden abgelöst von einer kreative Computerarchitektur und von Software, die in der Lage sein muss, massive und zugleich unsichere Datenmengen zu bearbeiten. Eine komplex verschachtelte Netzstruktur entsteht, Software wird zum Ökosystem, Code ist zugleich funktional und poetisch, musikalisch und ausdrucksstark. Statt zu lernen, wie man Programmiercodes in ihrer derzeitigen Form schreibt, sollten Künstler und Nicht-Ingenieure an der aktiven Transformation von Code teilhaben.

    Alan N. Shapiro ist Software-Entwickler, Informatiker, sowie Autor und Übersetzer im Bereich zeitgenössischer kultureller Phänomene. Er studierte am MIT und an der Cornell University und war als Software-Entwickler und IT-Berater tätig. Zu seinen Veröffentlichungen zählen Bücher über Star Trek und New Media Art. Er lehrt an der Goethe-Universität in Frankfurt, der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und der Universität der Künste in Berlin.

    In Kooperation mit Prof. Dr. Alberto de Campo, Graduiertenschule der UdK Berlin, und Prof. Dr. Gesche Joost, Design Research Lab, UdK Berlin.

    Freitag, 07. Juni, 19.00 Uhr

    Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. 
Der Eintritt ist frei.

    binarycode